Feb 03, 2018 / by Nikolai Kimbel / No Comments

Heinrich Derksen

Lieber Prediger,

seit 10 Jahren bieten wir alle zwei Jahre eine Konferenz für Prediger, Pastoren, Älteste und Leiter der Gemeinden an. Die Konferenz ist zu einem festen Bestand des Forums evangelischer Freikirchen geworden. Inzwischen bieten wir auch Seminare und Vorträge für Musikleiter und Diakone an. Die Kooperation mit den Südlichen Baptisten ist zu einer freundschaftlichen und herzlichen Beziehung gewachsen. Für das Bibelseminar Bonn ist es ein Vorrecht, ein Teil dieser Konferenz zu sein.

Die 6. Predigerkonferenz steht unter dem Motto: „Predige das Wort – lebe authentisch!“. Auf der Grundlage des 2. Timotheusbriefes werden die Referenten verschiedene Aspekte eines authentischen Lebensstils betrachten. Ein authentischer Lebensstil ist nicht per se ein christlicher Lebensstil. Aber als Christ lebe ich authentisch. Wir wollen nicht nur mit Worten, sondern auch mit unserem Leben überzeugen. Dazu fordert Paulus seinen jungen Mitarbeiter Timotheus heraus.

Wir haben für die Konferenz Referenten gewinnen können, die uns ohne Zweifel hervorragende Vorträge und geistliche Einsichten weitergeben werden können. Hinzu kommt, dass wir wie gewohnt ein internationales Team zusammengestellt haben, das eine Bereicherung für die Konferenz sein wird.

Wir sind dankbar, dass wir auch einige gute Vorschläge von Teilnehmern früherer Konferenzen berücksichtigen konnten und hoffentlich damit die Konferenz erneut verbessern können. Auch musikalisch erwarten wir Gäste aus dem Ausland. Wir freuen uns auf Musiker aus Nord- und Südamerika. Berichte und Grußworte aus dem In- und Ausland sollen unseren Blick für die weltweite Christenheit öffnen und die Verbundenheit mit andere signalisieren.

Doch der Segen kann nur von Gott kommen, deshalb laden wir ein, die Konferenz mit Gebet und Fasten vorzubereiten. Von Februar bis Mai, an jedem ersten Freitag des Monats, möchten wir gemeinsam für die Konferenz beten und fasten.

In der Hoffnung viele von euch bei der Konferenz wiederzusehen und persönlich zu sprechen,

verbleibe ich mit Segensgrüßen
Euer Heinrich Derksen